HomeUnternehmenMärkteTechnologie & LeistungsangebotSERVICE & KONTAKTNews

Potentialanalyse Ressourceneffizienz

Veränderte Marktbedingungen wie Globalisierung, Deregulierung, ein sich stetig änderndes Geschäftsumfeld, steigender Kostendruck und höher werdende Anforderungen der Kunden – das alles sind Herausforderungen, denen sich auch mittelständische Unternehmen zustellen haben. 
Wettbewerbsvorteile müssen geschaffen, erhalten und weiterentwickelt werden.
Die Überlebensfähigkeit des Unternehmens  ist langfristig sicherzustellen.

Bei dieser Betrachtung stellte sich zunächst für die Hitega Präzisionsmechanik GmbH die Frage:
Wo stehen wir?
Die Antwort auf die Frage haben wir zusammen mit dem Institut für Ressourceneffizienz ifre erörtert und mit Hilfe der von Dr.-Ing. Peter Fritsch, dem Gründer von ifre, entwickelten Potentialanalyse zur Statusbeurteilung, beantwortet bekommen.

Bestehende Konzepte, Strukturen, Prozesse, Abläufe und Leistungen wurden hinterfragt, Kennzahlen der Bereiche Management, Produktion, Vertrieb, Logistik, Einkauf und Finanzen geprüft und bewertet.

Die Auswertung der Analyse ergab einen RS Status von  84  und ist als ein hervorragendes Ergebnis für ein Unternehmen unserer Größenordnung zu interpretieren.

Doch ein Ausruhen auf diesem Ergebnis wird es nicht geben. Optimierungsansätze wurden identifiziert und erste Initiativen zur weiteren technologischen und ablauforganisatorischen Entwicklung des Unternehmens angestoßen.

Bei allem jedoch was wir umsetzen, steht die Einbindung der Mitarbeiter im Mittelpunkt. Schließlich ist es das Team, das die Fähigkeiten und Fertigkeiten einbringt, damit unser Unternehmen auch in Zukunft als Spezialist für Präzisionszerspanung und Baugruppenmontage für unsere Kunden attraktiv bleibt.

Gangkofen, April 2011


 

Seite drucken